DSC03733
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03923-1
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
DSC03738
Einige Tage vor Beginn unseres Urlaubes kam infolge der heftigen Schneefälle eine Lawine in den Ort Ramsau und verursachte beim Kirchenwirt großen Schaden. Zum Glück wurde niemand verletzt. Wenige Stunden vorher saßen dort noch Gäste beim Abendessen. Unsere Pension liegt etwas außerhalb des Ortes auf einer Anhöhe, die durch einen Wald vor Lawinen geschützt ist.  Auch bei der Anreise schneite es den ganzen Tag. Wir brauchten daher Schneeketten, sowohl bei der kurvigen Auffahrt zum Ort Ramsau als auch zur Pension. So erlebten wir schon einiges, bevor wir richtig ankamen.  Den vollständigen Bericht lesen Sie in der April-Ausgabe des LINZER MERKUR Margit Rogner Albert Traska
Winterwoche
Ramsau 2019
DSC03923-1